Neue Bücher- neue Welten

Beiträge mit Schlagwort ‘Kelly Creagh’

Leseeindruck „Nevermore“ von Kelly Creagh

Nevermore

Kurzbeschreibung

Als Isobel bei einem Schulprojekt dem Außenseiter Varen zugewiesen wird, weiß sie noch nicht, dass das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Überraschenderweise versteht sie sich nicht nur gut mit ihm, sie scheint sich sogar in ihn zu verlieben. Doch je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto mehr wird sie in den Bann der geheimnisvollen Traumwelt gezogen, die Varen sich geschaffen hat. Und diese Welt birgt viele Gefahren: Bedrohliche Kreaturen dringen in die Wirklichkeit und sind nun auch hinter Isobel her. Allmählich begreift sie, dass Varen immer tiefer in die Welt seiner (Alb-)Träume zu gleiten droht. Und nur sie kann ihn retten …
 
Leseeindruck:
Zu diesem Buch fällt es mir schwer eine komplette Rezi zu verfassen, daher hier mein eigener, ganz persönlicher Leseeindruck.
Isobel ist das typische amerikanische Cheerleader und mit einem typisch amerikanischem Sportler zusammen. Sie merkt erst später, wie Brad drauf ist. Doch bis dahin ist es ein weiter weg und immer wieder kauen wir diese Beziehungsprobleme durch. Man möchte sie schütteln.
Varen ist der typische Antiheld, der in das aktuelle Männerschema passt: geheimnisvoll, düster, dürr und alles. Jedoch ist Varen überhaupt nicht interessant, denn man lernt kaum seinen Charakter kennen.
Seit sie ein Projekt gemeinsam erarbeiten sollen, passieren viele seltsame Dinge.
Die Figuren bleiben alle blass, die Gefühle habe ich nicht wahrgenommen, ich war oft nur genervt von den beiden. Wobei, von Varen konnte ich gar keinenr ichtigen Eindruck gewinnen, so blass finde ich ihn.
 
Laut Klappentext und Beshcreibungen soll es in der Geschichte auch um Edgar Ellen Poe gehen. „Super“, dachte ich mir. „Wo genau kommt er jetzt vor?!“ dachte ich nach dem lesen.
 
Erst auf den letzten paar Seiten kam etwas Schwung in die Geschichte, aber das Ende war so unlogisch, denn plötzlich tauchte jmd auf, der vorher noch gar keine Rolle gespielt hatte! Sowas mag ich gar nicht.
 
Hätte ich das Buch nicht für eine Leserunde gewonnen, ich hätte es nach wenigen Seiten abgebrochen. Für mich war das ein Satz mit X.
 
Die Fortsetzung wird ohne mich statt finden!!!
 
 
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: