Neue Bücher- neue Welten

Beiträge mit Schlagwort ‘Polen’

Literarische Reise nach und durch Polen

Die EM in Polen und der Ukraine hat gerade begonnen und das ist doch eine schöne Gelegenheit, die Gastgeberländer und Besucher mal literarisch näher kennen zu lernen, oder!?

Falls ihr Tipps habt, gerne her damit!

Fangen wir an mit: Polen

Expedition zu den Polen: Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express

Expedition zu den Polen: Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express von Steffen Möller

Kurzbeschreibung

In seinem Bestseller »Viva Polonia« berichtete Steffen Möller humorvoll von seiner Karriere als Gastarbeiter in Polen, von Vorurteilen und Polenwitzen. Doch die Zeit der Witze ist vorbei: Polen war 2009 das einzige EU-Land mit Wirtschaftswachstum. Gleichzeitig hat es sich zum drittbeliebtesten Auswandererziel der Deutschen gemausert. Aber darf man überhaupt mit dem Auto rüberfahren? Wie flirtet man mit einer schönen Polin? Welche Eheprobleme könnte es geben? Welche Überraschungen bei der Schwiegermutter in Krakau oder Danzig? Und wieso findet hier die Fußball-EM statt, wo der Nationalsport doch eigentlich Pilzesammeln ist? Höchste Zeit für eine vergnügliche Reise ins Nachbarland, in dem die Kulturschocks unter jeder Türschwelle lauern.
 
 

Gebrauchsanweisung für Polen von Radek Knapp

Polen ist immer noch sehr katholisch, das ist klar. Wo sonst hieße einer der einflußreichsten Sender des Landes Radio Maria? Wußten Sie aber, daß das polnische Nationalgetränk nicht mehr der Wodka ist? Oder daß das polnische Nationalgericht Bigos heißt? Und daß es für diesen nahrhaften Eintopf mindestens ebenso viele Rezepte wie Köche gibt? Besuchen Sie Polen! Ein Land, das nicht nur den Kommunismus besiegt hat, sondern auch über das skurrilste Bärengehege der Welt verfügt. Und in dem der gebürtige Pole Radek Knapp auf einer polnischen Hochzeit nicht weniger als zwölf Gerichte kosten mußte, bevor er mit der Braut tanzen durfte.

 

 Polen. Eine Nachbarschaftskunde für Deutsche

Polen. Eine Nachbarschaftskunde für Deutsche von Brigitte Jäger-Dabek

Das Verhältnis zwischen Polen und Deutschen müsste eigentlich eng und herzlich sein. Doch beiderseits der ehemaligen »Friedensgrenze« halten sich hartnäckig Klischees und unschmeichelhafte Vorurteile über die Nachbarn, an denen auch der EU-Beitritt Polens im Jahr 2004 kaum etwas geändert hat. Brigitte Jäger-Dabek führt in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur Polens ein, räumt mit Vorurteilen auf und ebnet dem Leser so einen Weg zum Verständnis des unbekannten Nachbarn. Sie gibt praktische Tipps für den täglichen Umgang miteinander und weckt die Neugier auf eigene Entdeckungen in einem Land voller Naturschönheiten. Die Neuauflage nimmt die aktuellen Entwicklungen der vergangenen Monate auf: Inzwischen ist das Land der EU beigetreten, und die Wirtschaft bekommt Aufwind. Die politische Rechte führt eine unvermindert zerstrittene Regierung – zumindest die schnellen Machtwechsel sind eine Konstante in der polnischen Innenpolitik.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: